Woche # 3 2007

17.1.07 07:31, kommentieren

12.1

Noch 201 Tage bis Wacken

Noch 133 Tage bis Rock Hard


Line Up änderungen:


Wacken: 1349,ChthoniC ,Swallow the Sun , Falconer

Summerbreeze: Machinemade God, Koldbrann, Xandria

Party.San: Asphyx, Deicide

With full force: Sick of it all, Brujeria, Moonsorrow, Caliban


Wuhu!
Man möchte Meinen, dass die Festivalsaison bereits angelaufen ist.

Ich als Jungspündin kann es mir ja kaum noch vorstellen, aber es soll eine Zeit gegeben haben, da war man froh, wenn man im April wusste wer denn EVENTUELL auf einem Festival spielen würde.

Ich habe jetzt schon grauselige Entscheidungsschwierigkeiten, sobald ich auf das Wackenbilling schaue- Was mache im August? Verzweifeln? Mich ärgern? Oder gar nix schauen und mich auf dem Zeltplatz vergnügen?

Ich sehe mich schon im Metaltrain Richtung, weniger Spass“ fahren und den Kopf gegen die Wand schlagen. „Ich hab X verpasst, ich habe Y verpasst und- verflucht – G aus der Mitte, mit fünf 2 Meter Schränken um mich herum ist auch nicht das wahre!“ *mecker


Aber jetzt mal ehrlich. Für mich persönlich ist es immer sehr schwer mich zu entscheiden. Zeltplatz oder Bühne? Und wenn Bühne: wann gehe ich dahin um einen vernünftigen Platz zu kriegen?


Fragen über Fragen...



Bis dann

12.1.07 15:57, kommentieren

Das Zelt

Das heile Heim der Festivalbesucher: Das Zelt.

Und nein: Wohnwagen gilt nicht. Praktisch, aber nicht immer Anwendbar, schreibe ich nicht über ihn.

Wer nicht gerade zu den Wesen gehört, die sich wie Einsiedlerkrebse Nachts sturzbesoffen einfach in jedes erreichbare Zelt legen, egal wo und ob schon wer drin liegt, oder einen Zeltplatz bei einem in der eigenen Zeltgruppe ergattert hat, ist darauf angewiesen sich seine eigene, kleine Burg mitzubringen.

Von diesen Dingern gibt es bekannterweise verschiedene Ausführungen, die vom sporadischen 1-Mann-Regenschützer bis hin zum 6-Menschen-Bunker reichen.

Das Standartmodell ist aber das 3-Personen Zelt für eine Person.

Preislich meist im unteren Bereich gelegen und Qualitativ  von grottig bis mittel – je nach Handhabung-  erhältlich tut es für eine (oder auch zwei und manchmal sogar drei) Festivalsaison(s) meist das 20-Euro Zelt aus dem Aldi im Sonderangebot.

Bei Menschen über 27 Sommern habe ich schon öfters ein Militärzelt gesehen.

Ich selbst habe direkt beim ersten Anlauf das gute 4-Mann Zelt meines Vaters (welches wohlgemerkt vor meiner Benutzung schon 7 Jahre guten Dienst geleistet hatte) verschrottet.

Ich sah Menschen in Zelten die so groß waren, dass ich dachte, sie müssten mit Fußbodenheizung ausgestattet sein.

Und ich sah Leute in einem Zelt schlafen, wo die Füße wiederum unten rausschauten, weil es zu klein war. Von der Höhe gingen die Rekordminizelte mir bis an die Knie. Ich frage mich bis heute wo er die Tasche hingetan hat, die, wie ich nachher gesehen habe, größer war als das Zelt selbst.

Aber egal wo und wie man hausen möchte: Es gibt ein paar Dinge die jeder vorher überprüfen sollte.

So ist es zum Beispiel von Nutzen das Zelt einmal im heimischen Garten (oder Wohnzimmer) aufzubauen, um zu testen inwiefern Hering, Strang, Plane, Stange, Lasche und die ganzen anderen Arschlöcher vorhanden sind.

Und: Um zu testen wie man das blöde Dingen überhaupt auf die Beine stellt. (Ich Noob hab auf dem Festival hinterher eine halbe Stunde und die Hilfe von 3 Männern gebraucht um überhaupt irgendwas zu Stande zu bringen&hellip

Hinther wieder alles einzupacken macht auch Sinn.

Außerdem ist es vielleicht gut das Zelt einfach mal ein, zwei Wochen dann auch im Garten (diesmal nicht im Wohnzimmer) stehen zu lassen und auf den ersten Regenguss zu warten.

Sonst seid ihr bald Nährer meiner Schadenfreude. Ich kann mich immer prächtig über die Stimmen amüsieren: „Oh fuck! Das Zelt steht unter Wasser! Ja! Scheisse! Voll das Loch!“

Oder, noch besser: „Ey…Mark?“ „*schnarch*“ „Ey Marc wach mal auf, da Tropft irgendwas auf mich!“ „*röchelschnarch*“ „Scheisse … das nervt voll…“  - und das dann eine halbe Stunde, bis die Person auf die Idee kam was dagegen zu tun.

Wenn ihr dann ganz viel Glück habt stürmt es bei euch im Garten (oder Nachbars Hund furzt mal kräftig).

 

Ich hätte mir das Gewünscht bevor ich zum DONG Open Air gefahren bin.

Dann hätte ich vielleicht gemerkt, dass mein Zelt alles andere als windfest ist und mir wäre das Desaster mit dem Wegfliegenden Zelt erspart geblieben-

 

Aber auch das ein oder andere amüsante Foto.

 

 

In dem Sinne: Vertrauen ist gut, Kontrolle aber besser.

 

Packliste:
- Kontrolliertes Zelt

- evt. Ersatzstücke

 

 

 

2 Kommentare 11.1.07 09:10, kommentieren

Woche #2 / 2007

11.1.07 08:50, kommentieren

9.1.07

Noch 204 Tage bis Wacken

Noch 136 Tage bis Rock Hard

 

Line Ups News:

Summerbreeze: Lacrimas Profundere, Eluvite, Bolt Thrower

 

 

Naja wie man sieht gibt es nichts sonderliches zu  Berichten, zu schreiben oder ähnliches.
Wacken macht munter Werbung für diese Premieregeschichte und hat das Wackenpark - Gewinnspiel gestartet: Bands im Spouthparkstyle erraten.

Summerbreeze prescht mit einem Heidentempo im Bandsbekanntgeben vorran.

Alle anderen dümpeln munter vor sich hin.

^_^

 

9.1.07 15:52, kommentieren

XD

6.1.07 21:30, kommentieren

Eine Runde aktualisieren...

206 Tage bis Wacken

139 Tage bis Rock Hard

Line Up Änderungen:

Summerbreeze: Disillusion bestätigt

Party San: Gorgoroth, Old, Driller Killer bestätigt

Doom Shall Rise: My shameful, mirror of deception bestätigt

With Full Force: One Man army & the undead quartett, Satyricon bestätigt

Earthshaker: Kreator bestätigt

Wacken: Unheilig bestätigt

So...nachdem ich jetzt in Nürnberg echt lange anderweitig beschäftigt war und keine Lust hatte hier eine halbfertige, lustlose Berichterstattung abzuliefern bin ich nun wieder daheim und habe, Pflichtbewusst wie ich nuneinmal bin, mich direkt drangesetzt und die bestätigten Bands gesammelt.
Wie letztes mal erwartet haben fast alle Festivals eine oder mehrere Bands bestätigt.

Allerdings hab ich mit meiner Vermutung, dass sich mal wieder Bands schneiden würden, daneben gezielt- ach was solls. Ich habe immer recht, deswegen wird das auch noch passieren, egal obs gut ist oder nicht .

Bis auf das Dong Festival, bei dem das eh immer etwas länger dauert (-schon irgendwie putzig..-) hat jediglich das Rock Hard Festival und das Metalcamp nix mehr bestätigt. Wobei mich das beim Metalcamp echt wundert... die müssen immerhin die längste Spielzeit von allen bei mir genannten Festivals bestreiten - obwohl es ja noch massig Zeit bis dahin ist.

Verzweifelt am Warten auf Bestätigungen bin ich beim Rock Hard Festival. Immerhin habe ich die Karte schon und bisher ist das Line Up nicht gerade zum ausflippen...egal...immer schön optimistisch sein..jaa....optimistisch...OPTIMISTISCH SAGT ICH! ...ok, lassen wir das.

Ansonsten hat man auf Festivals ja genügend möglichkeit sich anderweitig zu beschäftigen und wie heißt es so schön: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul - auch keiner Geschenkten Festivalkarte.

Außerdem ist es eine schöne Aussicht schon Mai ( also weit weg von August ) das erste mal mit dem Zelt und den dummen Witterungszuständen kämpfen zu dürfen, selbst wenns Bandmäßig eher
lau ausschaut. Dazu kommt, dass zumindest ich bei genügend Langeweile mich mal vor die Bühne stelle wenn irgendwas läuft, was ich im Grunde nie gehört habe und auch nicht hören wollte. Und dann stelle ich verwundert fest, dass es die Band zumindest Live voll auf dem Kasten hat und habe schonwieder (!) dazugelernt.

Ich muss nebenher sagen...ist es euch aufgefallen...das Nivau der Wackenbestätigungen sinkt ins unermessliche. Klar. immer wieder voll die Kracher und man denkt: BOAAHHH!!! DIE SPIELEN DA!!! WACKEN WIRD SOOOO GEIL!! ... aber dann, still und leise, kommen sie geschlichen...Bullet for my Valentine, Unheilig...letztes Jahr waren es Kagerou, vorletztes Martin Kescici (?). Alles Acts bei denen man sich doch im Grunde denken kann, dass ein Großteil der Stammfestivalbesucher nicht gerade erfreut sein werden... neue Zielgruppen erschliessen..blaaaa.

Was kommt noch? Illuminate? Wolfsheim? Am ende haben wir ASP oben auf der Bühne stehen und noch mehr begeisterte "Wackenanhänger" vor eben jener.
Nix gegen die Musik und ihre Hörer. Nix dagegen, dass die Wackenmenschen sich auch über Wasser halten wollen.
Aber irgendwie ist der Anblick von übergestylten Visual Kei Fans dieses Jahr schon fast zu viel gewesen.
Ich möchte mir hier nichts anmassen. Ich bin selbst ein verhältnismäßig kleines Kind und kriege ab und zu auch an den Kopf geschmissen, dass ich auf Festivals nichts zu suchen hätte, weil meinesgleichen einen Kindergarten entstehen lassen...
Aber echt mal..für mich haben ganz persönlich keine Gothic- Industrial- Emocore - Bands auf Metalfestivals zu suchen. Da geht sogar Slipknot noch eher...
Sobald sie my chemical romance confirmen schneide ich mir die Spitzen..-.- Also Leute: Wagt es nicht!


Um Kommentaren dummer Art vorzubeugen: Hey klar. Ich muss mir solche Bands nicht anschauen. ich kann sie gut ignorieren und überhaupt interessiert mich das auch nicht. Aber ihre Fans und deren Verhaltensweisen die merke ich sehr wohl. Und Visus die sich bei Korpiklaani über einen abgebrochenen Fingernagel mukkieren krieg ich einfach nicht drüber. Geht nicht. Sorry. Ist ne Allüre....

Bis denne

1 Kommentar 6.1.07 21:18, kommentieren